Ökologisches Bauen schließt neben dem verantwortungsvollen Umgang mit Rohstoffen und Energie auch den möglichst schonenden Eingriff in unsere Umwelt ein.

In unserer Planungspraxis als Landschaftsarchitekten haben wir es oft mit der Entwicklung und Umsetzung von ökologischen Ausgleichsmaßnahmen im Rahmen größerer Bauvorhaben oder der Entwicklung von neuen Wohngebieten zu tun. Dieses können z.B. Ausgleichspflanzungen für die Rodung von Bäumen oder die Versiegelung von Böden innerhalb und außerhalb der Bauflächen sein.

Sehr regelmäßig geht es auch um das Thema des Regenwassermanagements. Die Ausweisung und Anlage von Versickerungsflächen oder die Speicherung und Wiederverwendung von Regenwasser sind elementare Bestandteile ökologischen Bauens.

HRADIL Landschaftsarchitektur
Hradil Landschaftsarchitektur, Neuruppin